younion

E-Mail: info@younion.at
Hotline (01) 313 16 / 8300
Vom Handy: *900

Twitter

Portrait von Delvin Sindy Delvin Sindy
Portrait von Paul Wachter Paul Wachter
Portrait von Melanie Deutschmann Melanie Deutschmann

KZ Auschwitz: Was Jugendliche heute sagen

Unsere YOUNG younion veranstaltete eine Studienreise in das KZ Auschwitz. Wir fingen Eindrücke ein.

Im Konzentrationslager Auschwitz (Polen) starben bis zu 1,5 Millionen Menschen. Es ist zu einem Symbol für den Holocaust geworden.

Viel wurde darüber erzählt und geschrieben. Aber nur wer schon einmal dort war, begreift tatsächlich. Deshalb hat unsere YOUNG younion eine Studienreise organisiert - und 75 Jugendliche mit der dunklen Vergangenheit konfrontiert.

Stellvertretend für alle TeilnehmerInnen haben wir drei Eindrücke festgehalten:

"Ein wichtiges Mahnmal, auf das wir nie vergessen oder widerholen. Wozu wir fähig sind, erschreckend, verstörend."
Delvin Sindy

"Ich habe schon viele Filme und Dokus gesehen, Bücher, Artikel und Berichte gelesen, auch im Internet recherchiert und mit anderen Menschen diskutiert. Erst als ich Vorort in Auschwitz war und mit eigenen Augen sehen konnte, habe ich langsam angefangen zu begreifen ..."
Paul Wachter

"Der Besuch des KZ Auschwitz war eine der prägendsten Erfahrungen meines Lebens, die gleichzeitig zu den härtesten gehört, die ich je gemacht habe. Mich überkommt ein Schauer und ich muss weinen, wenn ich über all die Dinge nachdenke, wozu Menschen fähig waren."
Melanie Deutschmann

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format: