Zum Hauptinhalt wechseln

younion-Wahlen

Die Ergebnisse der Gewerkschafts-, Personalvertretungs- und Behindertenvertrauenspersonenwahlen

FSG klare Wahlsiegerin in Wien!

Die Detailergebnisse sind bereits online https://younion2024.elect.at

Die Gewerkschafts-, Personalvertretungs- und Behindertenvertrauenspersonenwahlen in der younion _ Die Daseinsgewerkschaft in Wien sind abgeschlossen.

Gewinnerin ist laut vorläufigem Endergebnis die FSG (Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter:innen) und ihre FSG-nahen Listen. Sie konnten bei der Personalvertretungswahl um 7,3 Prozent deutlich zulegen und sind mit 81,3 Prozent der Stimmen klar stimmenstärkste Partei – obwohl 20 Listen angetreten sind.

An zweiter Stelle liegt die KIV (Konsequente Interessenvertretung) mit 7,3 Prozent, und verlor damit 4,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019. Das Ergebnis aller Listen: https://younion2024.elect.at

Bei der Gewerkschaftswahl konnte die FSG den Stimmenanteil nahezu halten. Bei elf angetretenen Listen erreichte sie 80 Prozent (ein leichtes Minus von 1,06 Prozent)

younion-Vorsitzender Christian Meidlinger bedankte sich bei allen Kolleg:innen, die an den Wahlen teilgenommen haben: „Jede Stimme stärkt uns beim Kampf um bessere Arbeitsbedingungen. Wir werden unsere Arbeit im Interesse unserer Mitglieder auch in den nächsten Jahren konsequent fortführen.“

Einen besonderen Dank sprach Christian Meidlinger auch allen aus, die die Wahlen mit ihrer Arbeit unterstützt haben: „Mitbestimmung funktioniert nur, wenn sie von vielen getragen wird. Und das oft im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist gut zu wissen, dass sich so viele für Demokratie und Mitbestimmung einsetzen.“

Abschließend gratuliert Christian Meidlinger allen gewählten Vertrauenspersonen.

Fotos von den Wahlvorbereitungen und der Wahl

Oberösterreich

In Oberösterreich haben die rund 15.000 wahlberechtigten Gemeindebediensteten bei den Wahlen am 25. April ein deutliches Zeichen für Stabilität gesetzt. Laut vorläufigem Ergebnis stimmten 80,03 % für die FSG, 19,97 % entschieden sich für die FCG.

Christian Jedinger, younion-Landesvorsitzender von Oberösterreich, zeigte sich insbesondere mit der Wahlbeteiligung zufrieden. Diese sei mit 76,2 % „ein starkes demokratisches Zeichen“.
Jedinger sieht das Ergebnis als Bestätigung und Auftrag: „Unsere Mitglieder sind mit unserer Arbeit zufrieden und fühlen sich von uns gut vertreten. Damit gehen wir gestärkt in die nächsten fünf Jahre – mit heißen Eisen wie Gehaltsrunden und Verhandlungen für bessere Arbeitsbedingungen.“

Alle Details zu den Wahlen in Oberösterreich: younion.at/wahlen-ooe

Salzburg

In Salzburg wurde einige Tage nach Oberösterreich gewählt. Die Hauptwahltage für die 6.100 Wahlberechtigten waren am 29. und 30. April. younion-Landesvorsitzende Petra Berger-Ratley konnte sich ebenfalls über eine „tolle Wahlbeteiligung“ von 65 % freuen – deutlich mehr als 2019. Auch in Salzburg holte die FSG mit 90,03 % einen klaren Sieg, die FCG errang 8,82 % und die UG 1,15 %.
Salzburg-Vorsitzende Ratley-Berger bedankte sich bei den Wählerinnen und Wählern und verspricht: „Wir ruhen uns keinesfalls auf unserem Erfolg aus, ganz im Gegenteil.“

Alle Details zu den Wahlen in Salzburg: younion.at/wahlen-sbg

Andere Bundesländer

In Niederösterreich wird am 12. und 13. Juni 2024 gewählt. Details dazu: younion.at/wahlen-noe

In Tirol findet die Wahl im Frühjahr 2025 statt, im Burgenland und in Kärnten 2026. Die Steiermark folgt im November 2027, in Vorarlberg findet die Landeskonferenz am 17.10.2024 statt.