Internationale Solidarität mit Kindergarten- und Hortpersonal

Am 14. Oktober gab’s ordentlich Wirbel vor dem Bildungsministerium!

Rund 2.500 Kolleg*innen aus dem Kindergarten und- Hortbereich demonstrierten lautstark für ihre Anliegen:

  • Anerkennung und Wertschätzung
  • Mehr Sicherheit
  • 1% des BIP für den elementaren Bildungsbereich
  • Start einer Ausbildungsoffensive
  • Bessere Arbeitsbedingungen (weniger Kinder in der Gruppe, mehr Personal, Neuberechnung des Erwachsenen-Kind-Schlüssels)
  • Einheitliches Bundesrahmengesetz

Mehr erfahren.

Für die Demo des Kindergarten- und Hortpersonals gab es auch internationale Unterstützung. Uns erreichten Solidaritätsschreiben folgender Gewerkschaftsorganisationen:

  • CGT Verband der öffentlichen Dienste (Frankreich)
  • Demokratische Gewerkschaft der Erzieherinnen und Erzieher (BDDSZ, Ungarn)
  • Europäischer Gewerkschaftsverband für den Öffentlichen Dienst (EGÖD)
  • Gewerkschaft des Gesundheitspersonals der Russischen Föderation
  • Niederländischer Gewerkschaftsbund (FNV) Bereich Kinderbetreuung
  • Schweizerischer Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD)
  • Vereinigung der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst (FP CGIL, Italien)
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di (Deutschland)
  • Kroatische Gewerkschaft für Bildung, Medien und Kultur (SOMK)

younion _ Die Daseinsgewerkschaft sowie die von uns vertretenen Beschäftigten in den Kindergärten und Horten bedanken sich ganz herzlich für alle eingelangten Solidaritätsbotschaften.

Wir schätzen diese Unterstützung unserer Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen und mehr Investitionen in die Kinderbetreuung sowie nach mehr Anerkennung und Wertschätzung des in diesem Bereich tätigen Personals sehr.

Quellen:
younion _ Die Daseinsgewerkschaft;