Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie unter den Algemeinen Nutzunsbedingungen. Allgemeine Nutzungsbedingungen
younion Steiermark

Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz: Erfolgreich verhandelt!

In den letzten Wochen und Monaten hat die younion _ Die Daseinsgewerkschaft mit den Verantwortlichen des Landes intensiv über den Gesetzesentwurf zum Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz verhandelt. Nach Abschluss der Verhandlungen kann mit Recht gesagt werden: Die Gewerkschaft hat dem Entwurf die Giftzähne gezogen!

Kinderbildung- und -betreuung – allein der Name des Gesetzes sagt ja schon, was Sache sein muss: Im Mittelpunkt haben die Kinder zu stehen und die pädagogische Arbeit. Dafür braucht es geeignete Rahmenbedingungen, und dafür haben wir als Gewerkschaft gemeinsam mit Hunderten KollegInnen in der ganzen Steiermark erfolgreich gekämpft.

Wir konnten die Politik mit unseren Argumenten überzeugen und haben gemeinsam u.a. folgende Punkte erfolgreich verhandelt: 

geplanter Gesetzesentwurf

erfolgreich verhandelt

die 10 Stunden Vorbereitungszeit hätten in der Einrichtung absolviert werden sollen

keine Veränderung, die alte Regelung bleibt

unter Dreijährige hätten in die Regelgruppen aufgenommen werden können

keine Veränderung, die alte Regelung bleibt

Erhöhung der Gruppengröße in Horten von 20 auf 25

keine Veränderung, die alte Regelung bleibt

die Öffnung der Einrichtung in den Weihnachts- und Osterferien war vorgesehen

keine Veränderung, die alte Regelung bleibt

LeiterInnenfreistellung erst ab der 3. Gruppe

Freistellung der LeiterInnen gestaffelt ab der 1. Gruppe

Einführung einer Früh- und Nachmittagsbetreuung nur durch eine Betreuungsperson

in der Frühbetreuung gibt es keine Veränderung, nachmittags kann eine Betreuerin max. 5 Kinder betreuen

 

An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen KollegInnen, die uns mit Stellungnahmen unterstützt haben. Besonders bedanke ich mich bei Anita Ledinski, Gerhard Wirtl, Sabine Ornigg und Klaus Ulrich, die mit im Verhandlungsteam waren bzw. mir in der Verhandlungsphase mit Rat und Tat zur Seite standen und ihre Ideen im Sinne der KollegInnen eingebracht haben.

Wir werden hartnäckig bleiben, was z. B. die Forderung nach einer Senkung der Gruppengrößen im Kindergarten betrifft.

 

Mit gewerkschaftlichen Grüßen

Wilhelm Kolar, Landesvorsitzender

 

 

 

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Datenschutz

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.