Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie unter den Algemeinen Nutzunsbedingungen. Allgemeine Nutzungsbedingungen
younion Oberösterreich

E-Mail: info@younion.at
Hotline (01) 313 16 / 8300
Vom Handy: *900

Twitter

Mag. Christian Jedinger, gf. Landesvorsitzender

Mitarbeiterabbau in OÖ Gemeinden

In den letzten Wochen wurde verstärkt eine Idee der Landesregierung diskutiert, wonach die Dienstpostenplanverordnung völlig neu geregelt worden wäre. Als Gewerkschaft younion haben wir dazu eindeutig Stellung bezogen und die vielfache Rechtswidrigkeit des Vorschlags klar nachgewiesen. Als Gewerkschaft können und werden wir es nicht akzeptieren, wenn Bedienstete in den Gemeinden nicht mehr nach objektiven Kriterien bezahlt werden sollen, sondern je nach Finanzsituation in eine gesetzliche oder deutlich schlechtere Laufbahn (GD) eingereiht werden.

Weiters war für uns eine ordentliche Aufgabenerledigung nicht mehr gewährleistet, wenn insbesondere den "Abgangsgemeinden" drastisch Personal in der Verwaltung gekürzt worden wäre.  Aktuelle Fälle zeigen sehr eindrucksvoll, wie sich Sparen beim Personal auswirkt. Dass hier letztlich die Bediensteten die Verantwortung übernehmen sollen, widerstrebt uns. Daher haben wir uns auch in der heutigen younion Landespräsidiumssitzung darauf verständigt, die notwendigen rechtlichen Schritte zu setzen, falls diese rechtswidrigen Inhalte von der Landesregierung verordnet werden sollten. Wir gehen derzeit davon aus, dass diese "Ideen" wieder verworfen wurden.

Sollte dem nicht so sein, werden wir in Verhandlungen - wenn nötig auch im Rechtsweg - für die Kolleginnen und Kollegen da sein und den rechtmäßigen Zustand herbeiführen! 

Übrigens: wenn die Gemeinden feststellen, dass die Suche nach Personal immer schwieriger wird, sollte das Land unsere Vorschläge nach höheren Einstiegsgehältern hören und tätig werden. Damit auch in Zukunft hervorragende MitarbeiterInnen für den Gemeindedienst gewonnen werden können.

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Datenschutz

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name