Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie unter den Algemeinen Nutzunsbedingungen. Allgemeine Nutzungsbedingungen
younion

E-Mail: info@younion.at
Hotline (01) 313 16 / 8300
Vom Handy: *900

Twitter

younion-VdF: Jetzt gemeinsam an einem Strang zu ziehen!

Auswirkungen des Corona-Virus auf den österreichischen Fußball abfedern!

 

„Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben auch beträchtliche Konsequenzen für den österreichischen Fußball. Grundsätzlich sind die Maßnahmen zu begrüßen und auch der österreichische Fußball sollte auf allen Ebenen seinen Beitrag zu diesem Thema leisten“, sagt Gernot Baumgartner, Sprecher der Vereinigung der Fußballer (VdF), einer Fachgruppe der younion _ Die Daseinsgewerkschaft.
 
Die Verunsicherung bei den Spielern ist groß. Vor allem bezüglich ihrer arbeits- und vertragsrechtlichen Situation. Aus diesem Grund setzt sich die VdF für die bestmöglichen Lösungen ein und will gemeinsam mit dem ÖFB und der Bundesliga an diesem Thema arbeiten: „Es ist wichtig in Krisensituationen gemeinsam an einem Strang zu ziehen, wir stehen alle auf der Seite des Fußballs. Das umfasst die Spieler aus dem Profibereich als auch aus dem sogenannten Amateurbereich.“
 
VdF-Sekretär Gernot Baumgartner verspricht: „Wir werden so schnell wie möglich informieren, wenn Lösungen gefunden wurden.“

 

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Datenschutz

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.