Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie unter den Algemeinen Nutzunsbedingungen. Allgemeine Nutzungsbedingungen
younion

E-Mail: info@younion.at
Hotline (01) 313 16 / 8300
Vom Handy: *900

Twitter

Sonia Spiess, Gesundheitsreferentin der younion _ Die Daseinsgewerkschaft,
Dr. Evelyne Wohlschläger-Krenn, STV Leitung des Gesundheits- und Vorsorgezentrums
Sonia Spiess, Gesundheitsreferentin der younion _ Die Daseinsgewerkschaft
Dr. Evelyne Wohlschläger-Krenn, STV Leitung des Gesundheits- und Vorsorgezentrums
Sonia Spiess, Gesundheitsreferentin der younion _ Die Daseinsgewerkschaft,
Dr. Evelyne Wohlschläger-Krenn, STV Leitung des Gesundheits- und Vorsorgezentrums

Das war der Info-Abend: Diabetes

Wer rechtzeitig darauf schaut, kann Diabetes verhindern. Wir haben am 3.10.2018 informiert

In Österreich gibt es derzeit bis zu 500.000 Typ 2 Diabetikerinnen und Diabetiker. Tendenz steigend!

Die Ursachen für die Entstehung des Diabetes mellitus Typ 2 sind vielfältig. Hauptsächlich handelt es sich um lebensstilbedingte Faktoren, wie z.B. Bewegungsmangel, Übergewicht, falsche Ernährung sowie genetische Disposition. 50 Prozent aller DiabetikerInnen sind sogar noch unerkannt!
Bereits im Frühstadium der Erkrankung können schwerwiegende Komplikationen bzw. Schäden im Körper entstehen.

Durch Vorsorge vermeidbar

Die Vorstufe eines Diabetes mellitus Typ 2 ist der sogenannte „Prädiabetes“. Betroffene besitzen ein erhöhtes Risiko, in den Folgejahren einen Diabetes zu entwickeln. Je früher Menschen mit dieser Risikokonstellation erkannt werden, desto besser.

Bereits in diesem Frühstadium der Erkrankung kann frühzeitig mit vergleichsweise einfachen Lebensstiländerungen der Übergang in einen Diabetes mellitus entgegengewirkt und Spätfolgen wie beispielsweise Herzinfarkt, Schlaganfall, Niereninsuffizienz, diabetisches Fußsyndrom deutlich reduziert oder sogar vermieden werden.

younion _ Die Daseinsgewerkschaft hat deshalb mit dem Gesundheits- und Vorsorgezentrum der KFA eine kostenlose Infoamtionsversanstaltung angeboten.

"Das Gesundheits- und Vorsorgezentrum der KFA bietet in Österreich das erste Prädiabetes Vorsorgepaket zur Vermeidung von Diabetes Mellitus mit all seinen Folgen an. Wir möchten mit unserer Informationsveranstaltung die Aufgaben und die Vorgangsweise dieser Prädiabeteslambulanz näherbringen und den Vertrauenspersonen, Betroffenen und Interessierten für die Vermeidung eines Diabetes mellitus Typ 2 verstärkt sensibilisieren“, sagte Sonia Spiess, Gesundheitsreferentin der younion _ Die Daseinsgewerkschaft.
 

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name