younion

Social Media News

Facebook
Twitter

Asyl ist ein Menschenrecht

younion bekennt sich zur Flüchtlingshilfe, das zeigt die Resolution im ÖGB-Vorstand, die einstimmig von allen Fraktionen und Gewerkschaften angenommen wurde. Menschen, die nach Österreich kommen, haben ein Recht auf menschenwürdige Behandlung - unabhängig von ihrem rechtlichen Status. Gerade bei Fragen der Unterbringung dürfen behördliche Auflagen nicht als Ausrede zur Verzögerung der gerechten Verteilung ankommender Flüchtlinge in Österreich gelten. Asylverfahren müssen rasch und effizient abgewickelt werden, damit so rasch wie möglich Klarheit und Rechtssicherheit herrscht, wer Asyl bekommt und wer nicht, und so schnell wie möglich integriert werden kann. All jene, die kein Asyl bekommen, sind in die Herkunftsstaaten (sofern sichere Drittstaaten) zurückzuführen und sollen dabei unterstützt werden.

younion ruft ihre Mitglieder dazu auf, sich nicht von Hassbotschaften irritieren zu lassen, sondern weiterhin Herz zu zeigen und den Flüchtlingen zu helfen. „Viele helfende Hände können einiges erreichen, wie die Situation in den letzten Wochen gezeigt hat. Ich bin stolz, dass die Gemeindebediensteten ihr Können nicht nur im Job, sondern auch ehrenamtlich einsetzen“, sagt Christian Meidlinger, Vorsitzender von younion. So sind Bedienstete aus Gesundheitsberufen im Einsatz, ebenso wie Feuerwehr, Sozialberufe, Müllabfuhr, Kanzleibedienstete, etc. KünstlerInnen geben Solidaritätskonzerte, Sportler verschenken Karten für ihre Spiele, jede/r hilft dort, wo er/sie kann.

Leider gibt es Menschen, die den Einsatz für Flüchtlinge nicht gutheißen und den HelferInnen sogar mit Aggression begegnen. „Als Gewerkschaft stehen wir hinter jenen KollegInnen, die bei der Flüchtlingshilfe ihr Bestes geben - sei es freiwillig oder im Dienst. Ich möchte mich ganz herzlich bei den MitarbeiterInnen für ihr Engagement bedanken, das ist nicht selbstverständlich. Danke auch an die PersonalvertreterInnen, die die KollegInnen in den Dienststellen unterstützen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehe“, so Meidlinger.

Artikel weiterempfehlen

Impressum

Österreichischer Gewerkschaftsbund

Newsletterauswahl

Der younion-Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format: